Über mich

Mein Name ist Hedwig Außendorf. 
Ich bin Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie sowie Familientherapeutin.


Das ausführliche, verstehende Gespräch mit den Kindern, Jugendlichen und deren Familien ist der zentrale Bestandteil meiner kinder- und jugendpsychiatrischen sowie psychotherapeutischen Arbeit. Damit gebe ich jungen Patienten / Patientinnen und ihren Familien die Möglichkeit, Fragen und Sorgen offen und in einer angstfreien Atmosphäre anzusprechen. Dies ist die Grundlage für therapeutische Veränderungsprozesse, die zur Symptomreduktion führen, und damit Ziel der kinder- und jugendpsychiatrischen wie psychotherapeutischen Behandlung sind. Oft kommt es schon im ersten Gespräch zu einer Entlastung aller Beteiligten.
Grundlage meiner Arbeit sind selbstverständlich die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse und Forschungsergebnisse.

„Probleme sind oft „verkleidete Möglichkeiten“, die Anlass zu einer positiven Veränderung geben!“
 

AUSBILDUNGEN + QUALIFIKATIONEN +  TÄTIGKEITEN

1991 - 1995  Ausbildung zur Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und zur Psychotherapeutin für
 Kinder, Jugendliche und Erwachsene
1995 - 1997  Tätigkeit als Funktionsoberärztin in der Westf. Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in der Haard
1997 - 2003  Ambulanzleitung der an der Tagesklinik Herne angegliederten kinder- und
 jugendpsychiatrischen Ambulanz
2000  Zertifizierung als Familientherapeutin bei der Systemischen Gesellschaft
2002  Europäisches Certifikat für Psychotherapie
seit 2003  Niedergelassene Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapeutin
2007  Fortbildung in Psychodynamisch Imaginativer Traumatherapie (PITT)
 nach Prof. Luise Reddemann
2006 - 2009   Ausbildung zur Qi-Gong-Lehrerin im Stillen Qi-Gong, einem Entspannungsverfahren der
 Traditionellen chinesischen Medizin (TCM), (siehe auch unter "Verfahren")
2014  Fortbildung Schemaorientierte Psychotherapie

Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen zu relevanten kinder- und jugendpsychiatrischen sowie psychotherapeutischen Themen wie z. B. dem Metakognitiven Training, der Dialektisch Behavioralen Therapie, dem Cybermobbing, hochsensible Kinder

Mitglied im Berufsverband der Kinder- und Jugendpsychiater BKJPP mit regelmäßiger Teilnahme am Qualitätszirkel des BKJPP.